Bio Coach Ernst Stettler
Roland Paule - Natursteiger Management GmbH
RSS Follow Fan werden

Geliefert von FeedBurner


Letzte Einträge

Was ist ein Informatiker?
Ohne Ziel und Vision - kein Erfolg
Natursteiger Abo-System
Anspruchsvolle Vorteile
Welche Erfahrung braucht Dein Körper?

Beliebeste Einträge

Ihr QRP© Vorteil ab 2015
Was ist rot, weich und Echt lecker?
Frischhaltepapier
Was ist eine Wyoner?
Zukunft Programmieren im Kopf

Kategorien

Abo-System
Allergiker + Zutaten
Aloe Vera
Aminosäuren
Angebote
Bäckerei
Backwaren
Barrique Spezialitäten
Basische Produkte
Begeisterung
Beipackzettel
Beratung
Bewerbung
BIO
Botschaft
Brot
Business
Business Reset
Copyrigth
Därme
Edeka
Erfahrung
Erfolg-Reich-Sein
Erfolgscoach
Ernährung
E-Stoffe
facebook
Fettsäuren
Finanzierung
Fleisch
Fleischer
Fleischwirtschaft
Förderung
Fünf Elemente
Genial
Gentechnik
Geschmack
Gesundheit
Gewürze
Gruppen
Harmonie
HAUS GEMACHT
IFFA
Information
Innovation
Kalkulation
Käse
Konzepte
Kooperation
Kräuter
Kunden
Lebendsmittel
Lebensmittel
Links
Marken
Marketing
Marktdaten
Merkendorf
Messen
Metzgerei
Mineralstoffe
Mitarbeiter
Nachfragen
Nährwert Berechnung
Natur
Natursteiger
Nebenwirkung
Neuheiten
NEWS
Nutzen
ohne Nitrat
ohne Nitrit
ohne Phosphat
ohne Zucker
ohne Zusatzstoffe
Patentamt
ProBioTic
Produktions Methoden
Proteine
Qualität
Redox Potential
Reinheit
Rewe
Rezepte
Rinder
RolandPaule
Salz
Sandolino
Schweine
Seminar
Sprenge Deine Grenzen
Status Symbol
Story
SÜFFA
Symptome
Technologie
Trend
Ursache
Veganer
Vegetarier
Verkalkung
Verkauf
Verkaufen
Vertrauen
Vertrieb
Vision
Vitale Backwaren
Vitale Brühwurst
Vitale Därme
Vitale Füller
Vitale Gewürze
Vitale Konzepte
Vitale Kunden
Vitale Rauchkammer
Vitale Rohwurst / Salami
Vitale Umsätze
Vitale Wurst
Vitalen Kochschinken
Vitalen Rohschinken
Vitaler Kutter
Vitaler Tumbler
Vitaler Wolf
Vitales Brot
Vitales Fleisch
Vitales Geflügel
Vitales Personal
Vitales Salz
Vitales Wasser
Vitalstoffe
Vitamine
Vorteil
Warenkunde
Wirkung
Wissen
Wopfen
Wurst
Wyoner
Ziel & Vision
Zucker
Zutaten

Archive

Juli 2017
Juni 2017
Mai 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
Mai 2016
April 2016
März 2016
Februar 2016
Januar 2016
Dezember 2015
November 2015
Oktober 2015
September 2015
August 2015
Juli 2015
Juni 2015
Mai 2015
April 2015
März 2015
Februar 2015
Januar 2015
Dezember 2014
November 2014
Oktober 2014
September 2014
August 2014
Juli 2014
Juni 2014
Mai 2014
April 2014
März 2014
Februar 2014
Januar 2014
Dezember 2013
November 2013
Oktober 2013
September 2013
August 2013
Juli 2013
Juni 2013
Mai 2013
April 2013
März 2013
Februar 2013
Januar 2013
Dezember 2012
November 2012
Oktober 2012
August 2012
Juli 2012
Mai 2012
April 2012
März 2012
Dezember 2011
November 2011
September 2011
August 2011
Juli 2011
Juni 2011
Mai 2011
April 2011
Februar 2011
Januar 2011
Dezember 2010

erstellt von

Mein Lebendsmittel Blog

Bio Coach Ernst Stettler


Wurst- und Fleischwaren Herstellung ohne Pökelsalz und E-Stoffe.
Brühwurst – Rohwurst - Salami – Kochwurst – Kochschinken – Rohe Schinken - Bündner Rauchfleisch - Mostbröckli.  
 

Er-folg ist das was folgt.
Mit natürlich GUTE Qualität, steigern Sie UMSATZ und Ertrag.
 

1.  Wir verbessern die Qualitäten von:
  • Trinkwasser.
  • Fleisch.
  • Gewürzen.
  • Salz.
  • Baubiologie.
  • Maschinen Technologie.
  • Rauchkammern.
  • Kühl- und Reiferäume.
 

2.  Wir bringen:
  • Den Geschmack zurück.
  • Die natürliche Fleischfarbe.
  • Die Produkt Sicherheit ohne Nitritpöckelsalz und die Bakteriologie wird sichergestellt.
  • Das Natur Rot kommt durch den Einsatz der natürlichen Stoffe, die echte Fleischfarbe kommt bleibend zurück und ebenso der wahre Geschmack von Fleisch + Reingewürzen.
  • Das gewohnte Pökel Aroma wird geschmacklich übertroffen.
  • Neue Rohstoffe- und Produktideen, in "ALLEINSTELLUNG" ist unser Spezialgebiet.          
 

Wir bringen den EINSTIEG:
 
1.  Bestehende Rezepturen werden analysiert: Das Rohmaterial Fleisch
     auf pH-Wert prüfen, wie Stress. wie Hörner. wie Fütterung:
     Heuwiesenblumen, Gras, Silage und Schlachtung, die übrigen Stoffe
     und Zutaten bereinigen, das heißt: E-Stoffe und chemisches Salz
     ersetzen mit natürlichen Stoffen und Natur Salzen.
 

2.  Natürliche Stoffe einsetzen als Ersatz der bisherigen E-Stoffe: dies
     ist zwingend für die Produkt Sicherheit: Bio Meersalz
     naturbelassen, fein/grob (Mineralstoffe + Eigennitrat) + Bambus Salz
     mit 8% Mineralstoffen, pH-Wert 9,9, der natürlichste
     Geschmacksverstärker. Natürliche Stoffe wie: OPC Pulver aus der
     schwarzen Johannisbeere, mit viel Vitamin C oder BIO Acerola für die
     Produktsicherheit und Bakteriologie, wie Farbe und FRISCHE.
 

3.  ProBioTic Kulturen, sogenannte Starterkulturen, einzigartig in der
     Schweiz, mit sechs Bakterien Stämmen, frisch, ungefroren, für die
     Produktsicherheit, Absäuerung und für den optimalen Geschmack.
 

4.  Natursteiger Würzöl mit 19 ätherischen Ölen für die Produkt
     Sicherheit und die Bakteriologie, Farbe und FRISCHE oder BIO
     Sanddornkernöl.
 

5.  Natur Honig für die Produkt Sicherheit und Bakteriologie, wie Farbe /
     Umrötung und den optimalen Geschmack.
 

6.  Für den Geschmack, der ist immer subjektiv, deshalb mit Vorsicht zu
     beurteilen. Natürliche Reingewürze, eventuell in BIO Qualität, wichtig
     keine Mischgewürze, denn ich will wissen, was drin ist. Natürliche
     Kräuter, eventuell in BIO Qualität, mit speziellen Eigenschaften, für
     Bindung statt Phosphat, Geschmacksverstärker, Umrötung,
     Bakteriologie, gegen Ranzigkeit, Heuwiesenblumen für den 
     Geschmack, eventuell natürliche Sprossen für spezielle
     Geschmacksrichtungen, zum Beispiel Bambussprossen oder ähnliches.
 

7.  Information / Rechtsdrehung überdenken, siehe Joghurt
     unterstützt die Herstellung beachtlich und bringt große Produkt
     Sicherheit bei der Produktion ohne E-Stoffe, ist zwingend zur
     Information von Salzen, sonst jedoch nicht zwingend, aber sehr, 
     sehr zu empfehlen.
 

8.  Anwendung für Wasser, Fleisch, Salz, Gewürze, Maschinen,
     Baubiologie, Rauchkammern, Kühl- und Reiferäume und weitere, 
     mit folgender Wirkung: Nimmt Salzspitzen, eliminiert Negativstoffe,
     wie Bitterstoffe, wie negative Säuren, macht das Produkt
     harmonischer, mit mehr Energie, lieblicher, geschmacklicher,
     unterstützt / aktiviert Rechtsdrehung von
     Maschinen, Rauchkammern und Kühl- und Reiferäume, fördert
     Molekularaufspaltung von Enzymen auf ein vielfaches aller Stoffe,
     Salze, Gewürze, Eis / Wasser etc., für die Umrötung (Eigennitrat),
     Verdauung und Bekömmlichkeit, Bindung
     (Eigenphosphate), Bakteriologie, Farbstabilisierung, Geschmack,
     Sensorik, Mineralstoff Aktivierung, sowie der gesamten
     Rohmaterialien wie Fleisch, Wurst, Speck.
 

9.  Verarbeitung überdenken. Wichtig: Zeitfaktor, dem Produkt Zeit
     lassen zum Reifen mit stressfreiem Rohmaterial, (Hörner, Fütterung,
     Schlachtung, Abhängen, Reifung, Lagerung). Natürlich hergestellt /
     gelagert, ohne mechanische Hilfen, natürlich gesalzen, gereift,
     geräuchert, mit Eiche / Buche, Föhrensägemehl, Mondholz und
     getrocknet an der frischen, natürlichen Tal- oder Bergluft, deshalb 
     ist ein Prototyp angesagt, für ein naturbelassenes Produkt ohne NÜT,
     wie zu Großvaters Zeiten.
 

10. Lagertest, Rest Nitrit Wert und Bakteriologie Test im Labor, ist
     zwingend notwendig für die Produkt Sicherheit (Herstellung ohne
      Nitrit), für bewusste Esser, für Kenner und Genießer, für Allergiker
     oder gesund denkende Menschen.
 

Wir machen das gerne - Hier klicken !
 
 


0 Kommentare zu Bio Coach Ernst Stettler:

RSS-Kommentare

Kommentar hinzufügen

Ihr Name:
E-Mail-Adresse: (Erforderlich)
Homepage:
Kommentar:
Machen Sie Ihren Text größer, fett, italic und mehr mit HTML-Tags. Wir zeigen Ihnen wie.
Post Comment