Fleischer hat ein Problem mit seinem "EGO"
Roland Paule - Natursteiger Management GmbH
RSS Follow Fan werden

Geliefert von FeedBurner


Letzte Einträge

INNOVATION FIRST - BEDENKEN SPÄTER!
NEUE VERKÄUFER & KUNDEN FINDEN
Gutes Besser Machen
Edle Lavendel Schweine
Schub für mehr Erfolg

Beliebeste Einträge

Ihr QRP© Vorteil ab 2015
Was ist rot, weich und Echt lecker?
Frischhaltepapier
Was ist eine Wyoner?
LAURENTANA & NATURSTEIGER QUELLWASSER

Kategorien

Abo-System
Allergiker + Zutaten
Aloe Vera
Aminosäuren
Angebote
Bäckerei
Backwaren
Barrique Spezialitäten
Basische Produkte
Begeisterung
Beipackzettel
Beratung
Bewerbung
BIO
Botschaft
Brot
Business
Business Reset
Copyrigth
Därme
Edeka
Erfahrung
Erfolg-Reich-Sein
Erfolgscoach
Ernährung
E-Stoffe
facebook
Fettsäuren
Finanzierung
Fleisch
Fleischer
Fleischwirtschaft
Förderung
Fünf Elemente
Genial
Gentechnik
Geschmack
Gesundheit
Gewürze
Gruppen
Harmonie
HAUS GEMACHT
IFFA
Information
Innovation
Kalkulation
Käse
Konzepte
Kooperation
Kräuter
Kunden
Lebendsmittel
Lebensmittel
Links
Marken
Marketing
Marktdaten
Merkendorf
Messen
Metzgerei
Mineralstoffe
Mitarbeiter
Nachfragen
Nährwert Berechnung
Natur
Natursteiger
Nebenwirkung
Neuheiten
NEWS
Nutzen
ohne Nitrat
ohne Nitrit
ohne Phosphat
ohne Zucker
ohne Zusatzstoffe
Patentamt
ProBioTic
Produktions Methoden
Proteine
Qualität
Redox Potential
Reinheit
Rewe
Rezepte
Rinder
RolandPaule
Salz
Sandolino
Schweine
Seminar
Sprenge Deine Grenzen
Status Symbol
Story
SÜFFA
Symptome
Technologie
Trend
Ursache
Veganer
Vegetarier
Verkalkung
Verkauf
Verkaufen
Vertrauen
Vertrieb
Vision
Vitale Backwaren
Vitale Brühwurst
Vitale Därme
Vitale Füller
Vitale Gewürze
Vitale Konzepte
Vitale Kunden
Vitale Rauchkammer
Vitale Rohwurst / Salami
Vitale Umsätze
Vitale Wurst
Vitalen Kochschinken
Vitalen Rohschinken
Vitaler Kutter
Vitaler Tumbler
Vitaler Wolf
Vitales Brot
Vitales Fleisch
Vitales Geflügel
Vitales Personal
Vitales Salz
Vitales Wasser
Vitalstoffe
Vitamine
Vorteil
Warenkunde
Wirkung
Wissen
Wopfen
Wurst
Wyoner
Ziel & Vision
Zucker
Zutaten

Archive

November 2017
Oktober 2017
September 2017
August 2017
Juli 2017
Juni 2017
Mai 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
Mai 2016
April 2016
März 2016
Februar 2016
Januar 2016
Dezember 2015
November 2015
Oktober 2015
September 2015
August 2015
Juli 2015
Juni 2015
Mai 2015
April 2015
März 2015
Februar 2015
Januar 2015
Dezember 2014
November 2014
Oktober 2014
September 2014
August 2014
Juli 2014
Juni 2014
Mai 2014
April 2014
März 2014
Februar 2014
Januar 2014
Dezember 2013
November 2013
Oktober 2013
September 2013
August 2013
Juli 2013
Juni 2013
Mai 2013
April 2013
März 2013
Februar 2013
Januar 2013
Dezember 2012
November 2012
Oktober 2012
August 2012
Juli 2012
Mai 2012
April 2012
März 2012
Dezember 2011
November 2011
September 2011
August 2011
Juli 2011
Juni 2011
Mai 2011
April 2011
Februar 2011
Januar 2011
Dezember 2010

erstellt von

Mein Lebendsmittel Blog

Fleischer hat ein Problem mit seinem "EGO"

 
Fleischer hat ein Problem mit seinem "EGO" und seiner Frau.
 
Kernaussage: Du befindest dich in einer festgefahrenen, erstarrten Situation. Alle dir möglichen Versuche, die Lage zu verbessern, scheitern. Jetzt kannst du nur loslassen und dich entspannen. Wenn die Nacht am dunkelsten ist, dürfen wir gewiss sein, dass der nächste Tag nun kommen muss und wird! - Situation: Es gibt Situationen, in denen das Leben uns auffordert oder sogar zwingt, ganz aufzugeben. Die Art, in der dein Ego bislang seine Ziele zu erreichen suchte, funktioniert auf einmal nicht mehr. Du befindest dich in einer emotionalen Sackgasse.
 
Alle Bemühungen, vorwärts zu kommen, sind vergeblich. An einem solchen persönlichen Tiefpunkt gilt es, loszulassen. Inne zuhalten und umzukehren. Solltest du jetzt eigenmächtig versuchen, auf alten Geleisen fortzufahren, wirst du wahrscheinlich für dich selbst und andere nur neues Leiden erschaffen. Gib nach. Gönne dir eine Zeit ohne Kampf und Abwehr. Sei offen, berührbar und auch verletzlich - und erlaube dir, die Trauer zu fühlen, dich sich schon solange in deinem Inneren angesammelt hat.
 
Wir erleben uns kopfüber festgenagelt, gefangen, in auswegloser Lage und ohne Hoffnung auf eine glückliche Wende. Dies einmal ganz ohne Ausflüchte zu akzeptieren fällt uns ungeheuer schwer. Am liebsten klammern wir uns an die letzten Strohhalme vermeintlicher Sicherheiten.
 
Wir setzen verzweifelt unseren aussichtslosen Kampf fort, agieren in Panik und dumpfer Unbewusstheit, reagieren völlig unangemessen und verpassen dabei die wertvollen Geschenke, die uns das Leben auch in dieser beängstigenden Situation anbietet. Eine weitere negative Art, mit diesem unerquicklichen Seinszustand umzugehen, ist Resignation und Depression. Anstatt allen Gefühlen persönlicher Betroffenheit und Verzweiflung Raum zu geben, schließen wir uns ab, töten wir unsere Emotionen und entfremden uns dadurch nur von uns selbst und unseren Bezugspersonen. In Depression gefangen, schneiden wir uns von unserer Lebendigkeit ab, weil wir uns weigern, die vorhandenen seelischen Schmerzen auch wirklich zu fühlen und die Wunden, aus denen sie hervorgehen, anzunehmen. Eine solche Verweigerung jedoch lässt uns innerlich erstarren. Sie verschärft und verewigt nur unser Leiden.
 
Chance: Wenn wir am Ende sind, wenn wir akzeptieren, dass die Strategien unseres Egos nichts mehr ausrichten können, dann eine ganz andere Kraft - unser wahres Selbst - die Regie über die Angelegenheiten unseres Lebens übernehmen. Diese unsere innere göttlicheFührung und Weisheit kann jedoch erst wirksam werden, wenn wir sie entweder bewusst einladen und zulassen oder wenn uns das Leben - oftmals gegen unseren bewussten Egowunsch - dazu zwingt, unsere altgewohnten Kontrollmechanismen aufzugeben.
 
Gerade dann, wenn wir innerlich loslassen, kann unser göttliches Selbst auf den Plan treten und wunderbare Lösungen bewirken, die wir oftmals gar nicht für möglich gehalten hätten. Es handelt sich dabei um ein Phänomen, das jeder Mensch als Urerfahrung durch das Erlebnis seiner eigenen Geburt in sich trägt. Menschen, die ihre Geburt wieder erlebten, berichten davon, dass kurz vor dem Austritt aus der beklemmenden Enge des Geburtskanals eine völlige Kapitulation erfolgt. Kurz vor dem Durchbruch in eine neue Seinsweise erreichtdie körperliche und seelische Agonie ihren Höhepunkt und mündet in die Erfahrung der totalen Vernichtung auf allen Ebenen. Im Kampf ums das Überleben gelangt man an einen Tiefpunkt, der endgültig erscheint, verbunden mit einem Gefühl, nun alles restlos zu verlieren. Im Moment der tiefsten Tiefe, in dem ein Mensch seine vollkommene Vernichtung und Niederlage akzeptiert, öffnet sich plötzlich alles zu einem strahlenden Licht. Die bedrängende Situation des Geburtskampfes weicht einer unendlichen Weite. Das ganze Universum erstrahlt in einem unbeschreiblich schönen Glanz. Es herrscht eine Atmosphäre der Befreiung, Erlösung, Liebe und Vergebung. Wir fühlen uns entlastet, gereinigt und geläutert, befreit von Schuldgefühlen und Angst. Dem Tod des Ego, der die gnadenlose und unaufhaltsame Zerstörung aller bisherigen Bezugspunkte im gegenwärtigen Leben zur Folge zu haben schien, folgt die Auferstehung unseres wahren Wesens, das in seiner Essenz unzerstörbar und unbegrenzt ist.
 
Frage: In welchem Bereich ist dein Leben festgefahren?
 
Anregung: Mache dir bewusst, durch welche Denk- und Verhaltensweisen du diese Situation herbeigeführt hast. Unternimm vorläufig nichts. Lass dich tief nach innen fallen, und öffne dich für eine wunderbare, göttliche Lösung.
 
Zitiert aus Gerd B. Ziegler: Spiegel deiner Bestimmung, Urania Verlag, ISBN3-03819-085-3;
 
 
 
 
 

0 Kommentare zu Fleischer hat ein Problem mit seinem "EGO":

RSS-Kommentare

Kommentar hinzufügen

Ihr Name:
E-Mail-Adresse: (Erforderlich)
Homepage:
Kommentar:
Machen Sie Ihren Text größer, fett, italic und mehr mit HTML-Tags. Wir zeigen Ihnen wie.
Post Comment